Streifzug mit der App DB Ausflug:
Gartenträume in Burg bei Magdeburg

Die Stadt Burg bei Magdeburg hat sich schick gemacht. Vom 21. April bis 7. Oktober 2018 lädt sie ein zur Landesgartenschau von Sachsen-Anhalt.

istock/ Foto: Andrii Oleksiienko ©
istock/ Foto: Andrii Oleksiienko ©

Hartmut Babst ©Mit der App „DB Ausflug“ unterwegs!
Hartmut Babst ©

Gleich am Bahnhof führt ein grünes Band zu den vier Gartenschauarealen mit der historischen Altstadt im Herzen. Der RE 1 bringt Sie bequem zu diesem Fest für alle Sinne. Steigen Sie aus dem Zug, sind Sie schon im Goethepark. Die bereits 1913 errichteten „Bahnhofsanlagen“ zeigen sich nun als Park mit Wasserspiel, Themengärten, Rosenpavillon und Spiellandschaft. Im Goethepark steht auch die Hauptbühne, die sechs Monate lang Unterhaltung für Groß und Klein bietet.

Gute Aussicht vom „Stadtbalkon“ Weinberg

Entlang der mittelalterlichen Stadtmauer gelangen Sie zum Weinberg mit dem Wasserturm, Wahrzeichen von Burg. Rund 350 Weinreben beleben den Weinberg neu. Von oben sehen Sie die Stadt und den Fluss Ihle aus ungewohnter Perspektive. Probieren Sie einen guten Tropfen in der „Weinlaube“ und kosten Sie essbare Blüten, bevor Sie die Ihlegärten besuchen. Die Ihle war im Mittelalter ein wichtiger Wasserweg für den Handel. Terrassengärten und Kunstwerke am Ufer laden ein zum Verweilen. In einem alten Fachwerkhaus erzählt das Museum Historische Gerberei die Geschichte der 110-jährigen Leder- und Schuhproduktion in Burg. Hier erfahren Sie auch, was es heißt, wenn einem die Felle davonschwimmen

Straße der Romanik für durch die Burg

Nur ein paar Geh-Minuten benötigen Sie zur gotischen Kirche Unser Lieben Frauen. Wie auch die 1186 erbaute Nicolaikirche gehört sie zu den bemerkenswerten Zeugnissen an der Straße der Romanik, die durch Burg führt. Folgen Sie bei Ihrem Bummel durch die Gartenschau dem Lauf der Ihle zum historischen Flickschupark, benannt nach seiner Stifterin Albertine Flickschu. Landschaftsarchitekten zeigen in Themengärten, Floristen in 12 Hallenschauen ihr Können. Im Teich blühen Seerosen, und auf der kleinen Insel erstrahlen im Frühjahr die Rhododendrenblüten. Die Insel können Sie mit dem Ruderboot umrunden. Zurück zum Bahnhof geht es über den Markt und die Schartauer Straße, die Einkaufsstraße der Stadt.

Veranstaltungshöhepunkte im April

21. April 10.30 Uhr: Eröffnungsveranstaltung
Mit einem kurzweiligen Begrüßungsprogramm wird die Landesgartenschau Burg 2018 eröffnet. Gartenzwerge und farbenfrohe Stelzenläufer machen Ausflüge über das Gelände.

bis 3. Mai: „Burger Blumen-Ouvertüre“ – Helden der Frühlingszeit
Die erste der wechselnden Hallenschauen widmet sich den Frühblühern in all ihren Facetten als Topfpflanzen und Schnittblumen.

28. April ab 12 Uhr: Skate-Contest
Die neue Skateranlage im Goethepark wird mit einem Wettbewerb eingeweiht.

28. April: Aktionstag Gesundheit
Vereine und Institutionen präsentieren sich mit Informationen und Mitmachaktionen zu den Themen Ernährung, Bewegung, Sport und Entspannung.

Anreise

Hinfahrt: z.B. mit RE 1 um 9.11 Uhr ab Berlin Hbf bis Burg
Rückfahrt: z. B. mit RE 1 um 18.24 Uhr
Fahrzeit: ca. 1 Stunde und 25 Minuten

Reiseauskunft

Brandenburg-Berlin-Ticket

1 Tag durch ganz Brandenburg und Berlin fahren, nur 29 Euro.

Jetzt informieren!